WLAN eine Übersicht
naos-jena
infrastruktur
mittel
sicherheit
ansprechpartner

 .

 

das Internetanbindungsproblem

Viele Mitbürger in unterversorgten Vierteln (Damenviertel, Ziegenhain) werden sicher schon einmal die diversen DSL-Verfügbarkeitstests ausprobiert haben, mit negativem Bescheid.

 

Eine schnelle und preiswerte Internetanbindung zählt mittlerweile zum Lebensstandard. Vieles an Kommunikation und Information kann mit dem internet erledigt werden, fast ein jeder wird mittlerweile die Vorzüge dieses Medium zu schätzen wissen.

 

Doch genau diese werden ein Großteil der Bürger in jenen Vierteln missen. 

Der Grund ist das dort gelegte Glasfasernetz, welches derzeit den Betrieb vom kupferkabelabhängigen DSL ausschließt, was schlichtweg nicht vorhanden ist.

 

Die Telekom hatte in den 90ern angesichts des Internetwachstums das Ziel, die Teilnehmeranschlüsse mit Glasfasertechnologie auszustatten. Eigentlich eine gutet Idee, wenn man bedenkt, daß nichts schneller als Licht ist.


Jedoch ist das Anbinden dieser letzten Meile derzeit unrentabel. Zu viele (teure) Knotenstellen müssen aufgebaut werden.

 

 

die Lösung, ein eigenes Netz via Funktechnologie

Einige Freunde im Umkreis wollten diese Einbußen an Lebensqualität nicht mehr hinnehmen und so entschlossen wir uns einen Verein zu gründen, um die Sache selbst in die Hand zunehmen.

Neben WIMAX, was noch nicht als Standard existiert, zu teuer ist, es kaum Erfahrung gibt, lag die Funktechnologie nach Standard 802.11 IEEE, kurz WLAN, lang Wireless Local Area Network, nahe.

Seit August 2005 sind wir nun auf Sendung und haben, bis auf kleine Abschnitte der Planetariumsstraße und der hinteren Thomas-Mann, der vordern Nollendorferstr., alles erschlossen.

 

 

Back to Top

was bedeutet naos
unsere Philosophie
Vereinszweck